Neu bei Club Communism:

(Sektion Jena/Erfurt):

In der 15. Ausgabe der Lirabelle aus Erfurt sind zwei Artikel von Sektionsmitgliedern erschienen:

Unser Genosse Simon Rubaschow schrieb zur Antisemitismuskritik in Jena im Nachgang des Offenen Briefs von JAPS, JURI und CC (s.u.): ‚Unterschiede im Ganzen‘ und unsere Genossin Minna Takver reflektierte die eigene Lohnarbeitssituation: Und auf einmal bist du ein Prolet…‘

Unser Redebeitrag und Flugblatt „‚Es gibt keinen Kommunismus, weil es Deutschland gibt“ zur Demonstration Ihr trauert, wir feiern der Kampange ‚Volkstrauertag abschaffen‘ am 12.11.2016 in Erfurt findet sich wie immer unter Flugblätter & Briefe.

In einem offenen Brief vom 2. November kritisieren wir gemeinsam mit JURI – Linke Gruppe und JAPS die Veranstaltung Antisemitismus erkennen, eingrenzen und kritisieren, die am 18. Oktober im Rahmen der ALOTA in Jena stattfand.

(Sektion Hamburg):

„Trauriger“ Antifaschismus im postnazistischen Deutschland

Ein Diskussionsbeitrag von Sendenden im FSK + Club Communism (Sektion Hamburg)

(weiterlesen… oder hören…)

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s